röntgenbild eines zahnersatzes

Die zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung in der Zahnarztpraxis Thun

Die Zahnarztpraxis Thun nimmt die zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung vor, indem mit einer umfassenden Mundhöhlen-Untersuchung eventuelle Mund-, Kiefer und Zahnkrankheiten ermittelt werden.

Diese Vorsorgeuntersuchung stehen Ihnen einmal im Kalenderjahr zu, mit der Einschränkung, dass zwischen zwei Untersuchungsterminen mindestens 4 Monate liegen müssen. Diese Regelung und Einschränkung ist dann relevant, wenn Termine dieser Untersuchung an der Grenze zum Jahreswechsel liegen.

Beispiele dieser sehr gründlichen und sehr umfangreichen klinischen Untersuchungen sind als Beispiel, die Inspektion des Kopfbereich inklusive des Gesichtsbereich, hier unternimmt der Zahnarzt in der Zahnarztpraxis Thun eine Betastung. Diese Palpation dient der unmittelbaren Feststellung von Veränderungen in diesem Bereich. Weitere Beispiele sind die Perkussion, dass sogenannte Abklopfen des Gebiss und eine eingehende Karies-Diagnostik mit Parodontal-Diagnostik in der Zahnarztpraxis Thun. Im Zeitraum von jeweils 2 Jahren haben Sie den Anspruch auf ein parodontales Screening und den daraus resultierenden Index. Dieses abgekürzt bezeichnete PSI, sichert einen genauen Überblick bei etwaigen parodontalen Erkrankungen durch die Zahnarztpraxis Thun.

Hierzu gehört in der Zahnarztpraxis Thun eine gründliche Zahnsteinentfernung, die Sie über Ihre Gesundheitskarte einmal jährlich abrechnen können. Hierbei ist das fundierte Handeln der Zahnarztpraxis Thun von Vorteil, wobei Sie auch die direkte Beratung in Anspruch nehmen können.

Hier in der Zahnarztpraxis entscheidet der Zahnarzt dann über eingehende und weiterführende Untersuchungsmethoden, wie etwa eine sinnvolle Vitalitätsprüfung oder das anfertigen entsprechende und klärender Röntgenaufnahmen.

Diese Vorsorgeuntersuchungen zahlen sich bei anstehendem Zahnersatz aus. Haben Sie diese Vororgeuntersuchungen bei der Zahnarztpraxis Thun vorgenommen, so steht Ihnen bei einem ersten Zahnersatz ein Zuschuss zu der sich bei Nachweis dieser Vororgeuntersuchungen dann um 30 % erhöht. Haben Sie die zehn-Jahres-Frist noch nicht erfüllt und können auf mindestens 5 Jahre Vorsorge in der Zahnarztpraxis des Zahnarzt Thun zurückblicken, dann erhöht sich Ihr Zuschuss um 20 %. Die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung macht sich so für Sie bezahlt und Sie erwerben nicht nur einen erhöhten Zuschuss, sondern können immer sicher sein ein gesundes Gebiss zu erhalten. Diese Vorsorge ist wichtig, denn Prävention ist besser als teure Nachbehandlungen und damit verbundene Schmerzen. Sie haben den Vorteil immer den aktuellen Status Ihres Gebiss zu kennen und das in regelmäßigen Zeitabständen.

Die Zahnarztpraxis Thun besucht auch Pflegebedürftige Personen

Auch Personen die eine Pflegestufe besitzen sind vom Service des Hausbesuch in der zahnärztlichen Praxis Thun erfasst, Personen die nicht mehr selbst wegen ihres körperlichen Zustand den Zahnarzt selbst aufsuchen können, werden mit Hausbesuchen durch die Zahnarztpraxis Thun betreut. Der Zahnarzt kommt entweder nach Hause oder in die Pflegeinrichtung und nimmt dort die nötige Behandlung vor.

Gerade für diese Zwecke wurde zwischen Krankenkassen und Zahnarzt eine besondere Leistung für diesen Service vereinbart. Hier werden alle Leistungen über die Gesundheitskarte des Pflegebedürftigen abgerechnet um diesen Service der Hausbesuche zu gewährleisten. Es entstehen so auch keine weiteren Kosten dank dieser guten Vereinbarung.